• from 16:00 until 18:00 o'clock (Europe/Berlin)

  • Ein Leben ohne mobile Geräte? Für viele Menschen sind Informations- und Kommunikationstechnologien nicht mehr wegzudenken. Gerade für Jugendliche ist der alltägliche Gebrauch dieser Geräte, vor allem von Smartphones, elementar.

    Aber was haben Informations- und Kommunikationstechnologie mit dem Klima zu tun und wie kommen die Treibhausgasemissionen dabei zustande? Die Fortbildung möchte Antworten auf diese Fragen geben und Bildungsmaterialien für einen umweltbewussteren Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien vorstellen, die im Rahmen des Projektes „Lifestyle@pro-Klima“ erstellt worden sind.

    Wir möchten:

    • Methoden und Materialien vorstellen, die die Themenfelder nachhaltiger Konsum und Klimawandel mit ihren Wechselbeziehungen verdeutlichen
    • den Zusammenhang des eigenen Handelns und den daraus entstehenden Konsequenzen für die Umwelt aufzeigen und dafür sensibilisieren;
    • Handlungsoptionen für einen umweltbewussteren Umgang mit IKT-Geräten vorstellen und diskutieren.

    Schulformen: Gemeinschaftsschule, Gymnasium, Berufliche Schule

    Schulfächer: Erdkunde, Politik, Ethik, Religion, etc.

    Referentin: Nora Jankowski, Bildungsreferentin, Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e. V.

    Hinweise: Die vorgestellten Methoden sind grundsätzlich für den Präsenzunterricht konzipiert. Sie sind aber auch online einsetzbar.

    Ort: Online-Fortbildung

    Anmeldung: bis 13.01.2022 an nora.jankowski@nes-web.de

Bookmark Bookmarked
    1. 0