• from 10:00 until 16:00 o'clock (Europe/Berlin)

  • Alltägliche Diskriminierungsstrukturen sind im Netz omnipräsent. Insbesondere in sozialen Netzwerken ist die Debattenkultur zunehmend geprägt durch offenen Hass und Diskriminierung. Die Förderung kritischer Medienkompetenz von Jugendlichen im Umgang mit Inhalten gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und der Verbreitung von Ideologien der Ungleichwertigkeit erfordert die Arbeit an der Schnittstelle von Medienpädagogik, politischer Bildung, und Jugendarbeit.

    Das Networking Event bietet ein Forum zum Austausch mit Expert:innen aus Medienpädagogik, politischer Bildung und der offenen Jugendarbeit über Methoden & Konzepte für die Jugendbildungsarbeit zum Thema Hate Speech in den Sozialen Medien für den außerschulischen Bereich. Am Ende der Veranstaltung sollen Impulse und Anregungen zur praktischen Umsetzung im Rahmen der außerschulischen Jugendbildung vorliegen. 

    Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmenden kostenfrei und findet ausschließlich online statt. Nach erfolgreicher Anmeldung senden versenden wir eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen.

Bookmark Bookmarked
    1. 0