• until (all day) (Europe/Berlin)

  • Es sollte uns alle beschäftigen: Wie kann Wachstumsunabhängigkeit global verankert werden? Dabei ist es nicht nur wichtig den Globalen Norden vom Wachstumsparadigma zu befreien, sondern auch, dass Wachstum dem Globalen Süden in der Entwicklungszusammenarbeit nicht weiter als Lösung aufgedrängt wird. Aber: Wie können wachstumsunabhängige Ansätze im Globalen Süden in der Entwicklungszusammenarbeit gefördert werden, um soziale Gerechtigkeit innerhalb ökologischer Grenzen voranzubringen?

    Diese Frage diskutieren wir am 18. und 19. November in einem zweitägigen online Seminar, um Personen, die im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind, zu befähigen, wachstumskritische Ansätze in ihre Arbeit zu integrieren.

    Wir freuen uns auf vielfältige Perspektiven von unseren Expert:innen

    • Katherine Gibson, Professorial Research Fellow an der Western Sydney University, international bekannt für Ihre praxisorientierte Forschung zur Transformation des lokalen Wirtschaftens.
    • Lebohang Liepollo Pheko, aktivistische Wissenschaftlerin und Afrikanische feministische Theoretikerin mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im privaten, öffentlichen und Entwicklungssektor weltweit.
    • Ashish Kothari, Umweltaktivist, der sich mit Entwicklungsfragen und erdgebundenen Alternativen beschäftigt und bekannter Vertreter des „Radical Ecological Democracy“-Framework ist.

    Eine Registrierung ist bis Ende Oktober unter diesem Link möglich.

    Veranstalter: NELA - Next Economy Lab
    Mehr Informationen zu unseren Referent:innen und der Veranstaltung finden Sie auch auf den Speaker Cards und dem Flyer beiliegend.

Bookmark Bookmarked
    1. 0