BNE-Lernort "Traugott Gerber"

Project

Members
2
  • About the Project

Seit 20 Jahren betreibt die Traugott Gerber Gesellschaft e.V. die Gerber-Ausstellung. Sie beschäftigt sich mit Leben und Werk des aus Zodel stammenden Arztes und Botanikers Traugott Gerber. Der Mediziner interessierte sich insbesondere für die heilende Wirkung von Arzneipflanzen und Kräutern. Er verfügte über ein umfangreiches botanisches Wissen. Nach ihm wurde später die aus Südafrika stammende Gerbera benannt. Bereits heute lassen sich in der Ausstellung Bezüge zu Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) von Gesundheits- und Umweltbildung bis hin zum globalen Lernen finden.

So besteht nun aus der Traugott Gerber Gesellschaft e.V. heraus der Vorschlag, das Ausstellungsgebäude und den Garten als BNE-Lernort zur Umsetzung der Sächsischen Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (SäLa BNE) weiterzuentwickeln. Bürgermeister und Gemeinderäte der Gemeinde Neißeaue konnten bereits von der Idee begeistert werden. Sie sehen in der Verwirklichung der globalen UN-Nachhaltigkeitsziele eine wichtige Aufgabe und unterstützen das Vorhaben, mit dem BNE-Lernort „Traugott Gerber“ dem umfassenden integrierten Nachhaltigkeits-Verständnis Rechnung zu tragen.
Damit nachhaltige Handlungsoptionen von der breiten Bevölkerung möglichst lebensnah als echte Chancen im wahrsten Sinne des Wortes „begriffen“ werden können, braucht es gute Bildung mit Best-practice-Beispielen und Bedingungen, um zivilgesellschaftliches Engagement zu stärken und der Bürgerschaft die passenden Unterstützungsleistungen zukommen lassen zu können. Aufbauend auf den vorhandenen Strukturen und dem bestehenden Engagement der Traugott Gerber Gesellschaft e.V. mit Ausstellung und Kräutergarten gibt es für die Weiterentwicklung zu einem generationsübergreifenden BNE-Lernort mit ganzheitlichem Konzept entsprechend des Whole Institution Approach ausgezeichnete Grundlagen.

Das bislang unsanierte denkmalgeschützte Ausstellungsgebäude soll dafür modellhaft auf höchst-möglichen energetischen Standard saniert und mit einem entsprechenden Monitoring für die Ausstellung des BNE-Lernortes ausgestattet werden. Weitere ökologische Themen zur Biodiversität, zur nachhaltigen Gartenbewirtschaftung, zu Gesundheit, gesunder Ernährung und zum globalen Lernen werden für die Bildungsarbeitet pädagogisch aufgearbeitet und im Kontext der gesamten Agenda 2030 möglichst gemeinsam mit den Zielgruppen in der Gemeinde Neißeaue partizipativ entwickelt.

Topics: Global learning, International cooperation and partnerships, Participation and civil society, Regional structural development, Environment, raw materials, climate and development


Bookmark Bookmarked

Share:     

Created on: 02/07/2023
Last updated on: 02/02/2024

  • Contact

Project administrator:  Janet Conrad

Here you can send a message to the admins.
If you want to send your message to the project chat, you have to turn directly to the project.

  • News