Ordering: Newest

Showing 50 of 70 results with topics: Migration, diaspora and development

  • Zusammen Bewegen e. V.
  • Alejandro Pedrón
  • Niels Kropp Austauschreihe "Bildung für nachhaltige Entwicklung und postmigrantische Gesellschaft - Eine Beziehungsklärung"Liebe Kolleg*innen, Anayanci Chacón aus Leipzig hat mich auf diese online Austauschreihe aufmerksam gemacht: "Bildung für nachhaltige Entwicklung und postmigrantische Gesellschaft - Eine Beziehungsklärung". Vielleicht ja interessant für euch. 2 Termine waren schon, 4 kommen noch >> https://konzeptwerk-neue-oekonomie.org/bne-postmigrantisch/ Herzlichen Gruß aus Halle!
  • Andrea Ramelow
  • Promospace Bremen
  • Meike Brenner
  • Michaela Zischek Symposium "Dekoloniales Denkzeichen"Wir laden euch herzlich zum Kick off Event des internationalen Kunstwettbewerbs "Dekolonialen Denkzeichen" ins Berlin Global Village nach Berlin-Neukölln ein! Das Symposium am 31. Oktober 2023 dreht sich rund um Dekoloniale Kunst. Euch erwartet ein tolles Programm mit Grußworten der Kulturstaatsministerin Claudia Roth und des Berliner Kultursenators Joe Chialo, einer Diskussion zu „Kunst des globalen Südens in Deutschen Ausstellungsräumen“, Action-Painting, Filmprogramm, DJ Set, Tanz Performances, Buffet und vieles mehr. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte meldet euch vorab unter https://www.berlin-global-village.de/dekoloniales-denkzeichen-symposium-am-31-10-2023-16-21-uhr/ an. **Das Programm des Symposiums am 31.10.2023 im Einzelnen:** 16-17 Uhr Einführung, Begrüßung von Schirmherr und Schirmfrau Keynote von Gary Stewart, Queen Mary University London **17-18 Uhr Geführter Rundgang, Eröffnung der Begleitprogramme** Live Painting von Rafaella Braga (Patrice Lumumba Galerie) Filmprogramm “SET IN STONE: FOUR POSITIONS ON HISTORY, ITS MONUMENTS AND THEIR AFTERLIVES”, Nnenna Onuoha, Kuratorin, in Kooperation mit Barazani Ausstellung “Wer arbeitet im Berlin Global Village?” **18:15-19:15 Uhr Panel „Kunst des globalen Südens in deutschen Ausstellungsräumen. Entwicklung, Bedingungen und Hoffnung“** Dr. (habil) Ibou Coulibaly Diop, Stiftung Stadtmuseum Berlin Dr. Henkel, Matthias, Museum Neukölln hn. lyonga, Gropius Bau Berlin (Neighbour in Residence) Monilola Olayemi Ilupeju, freie Künstlerin Sylbee Kim, Vorstand Berufsverband bildender Künstler*innen Berlin **19:30-20:00 Dance meets Opera meets Memory Performance ** VOICE MFA Kera, Kameron Locke DANCE Thomyas und Anita Castro COMPOSITION Julia Kny **20-21 Uhr DJ Set DJ Prince (M.I.K) (Afrika Yetu Bar)** Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte meldet euch vorab an
  • Fachforum Migration Diaspora Entwicklung agl
  • Florens Eckert
  • Yara Hijazi
  • Bundeskonferenz 2023
  • Lukas Mudrack (er,ihm)
  • Nicola Gabriel
  • HAACAM-Shisasay
  • Tanya Harding
  • Gina Pirro
  • Festival MSO
  • Marcos A. da Costa Melo
  • Adil Ben Mohamedi
  • NRW Forum Eine Welt Interkulturell
  • Christoph Holbein-Munske
  • Vernetzung von politischen und BNE-Referent*innen
  • Quilombo Eine-Welt VereinLaden
  • Eine Welt Netz NRW
  • Cora Steckel >>> Einladung Online-Veranstaltung: Bildungsarbeit für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft (Praxisbeispiel und Fördermittel, 25.11.21) <<<Liebe Engagierte der Bildungs- und Informationsarbeit für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft, wir möchten Sie herzlich zu unserer bunten **Informationsveranstaltung, der "SDG-Buchstabensuppe“ (Online via Zoom)"** am **25.11.2021** von **14:00 bis 16:00 Uhr** und somit zur besten Mittagszeit einladen! Mit der Online-Veranstaltung möchten wir Vereine und Initiativen, die sich zu **Nachhaltigkeit** und **globaler Gerechtigkeit** engagieren mit auf die Reise nehmen, mit uns die **globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG)** besser kennen zu lernen. Der Verein **Tutmonde e.V. aus Stralsund** wird Einblicke in die Bildungsarbeit des Vereins zu den SDG in Mecklenburg-Vorpommern geben. Im dritten Teil stellt die **Stiftung Nord-Süd-Brücken **das **SDG-Förderprogramm** vor – denn Bildungsarbeit für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft hier und weltweit benötigt finanzielle Unterstützung! Den Ablauf finden Sie nachfolgend sowie die detaillierte Einladung mit weiteren Informationen zur Veranstaltung und einem Rezeptvorschlag für eine "SDG-Buchstabensuppe" beigefügt im Anhang sowie auf unserer [Webseite](https://nord-sued-bruecken.de/foerderung/seminare/informationsveranstaltung-sdg-in-der-bildungsarbeit-und-foerdermittel.html). Sehr gerne können Sie die Einladung **weiterleiten**! # Ablauf: 14:00 Uhr **Begrüßung und Vorstellung** – Cora Steckel (Stiftung Nord-Süd-Brücken) 14:20 Uhr **Was sind die SDG?** – Jana Michael (Tutmonde e.V., Stralsund) 14:50 Uhr **Das Abenteuer mit den SDGs** – Jana Michael (Tutmonde e.V.) Aus der Praxis der Bildungsarbeit und Vorstellung der SDG-Kinderbücher des Vereins 15:20 Uhr **Pause** 15:30 Uhr **Und wie bezahl ich das? **– Cora Steckel (Stiftung Nord-Süd-Brücken) Rahmenbedingungen für die Projektfinanzierung im SDG-Förderprogramm 16:00 Uhr Verabschiedung Bitte melden Sie sich verbindlich **bis 23.11.2021** an unter: c.steckel@nord-sued-bruecken.de. Einen Tag vor der Veranstaltung versenden wir den Zugangslink zu Zoom. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Suppe müsste selbst gekocht werden, Erfahrungsberichte dazu sind am 25.11.2021 ausdrücklich erwünscht! Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit Ihnen! Herzliche Grüße Cora Steckel Koordination Projekte Inland, BIKO & SäLa-BNE, Verwendungsnachweise (EZ-Projekte) Stiftung Nord-Süd-Brücken mailto:c.steckel@nord-sued-bruecken.de https://nord-sued-bruecken.de/foerderung/seminare/informationsveranstaltung-sdg-in-der-bildungsarbeit-und-foerdermittel.html
  • VEN - Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.
  • Jochen Hertrampf
  • Cora Steckel >> Restmittel 2021: SDG-Förderprogramm für Bildungsprojekte in Ostdeutschland/Berlin <<Liebe Engagierte der **entwicklungspolitischen Bildungsarbeit**, des Globalen Lernens, **der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)**, der **Umweltbildung** sowie der **politischen Bildung**, der **SDG-Fonds** (Förderprogramm für Projektvorhaben der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit im Inland) der **Stiftung Nord-Süd-Brücken** verfügt in diesem Jahr noch über **Restmittel**! Ihr Verein arbeitet im Rahmen von Bildungsangeboten zu nachfolgenden oder ähnlichen Fragestellungen, zu den **17 Nachhaltigkeitszielen (SDG)** der Agenda 2030: * Was bedeutet der Klimawandel für Länder des globalen Südens und was können wir tun? * Welche Zusammenhänge gibt es zwischen unserer Ernährungsweise und den Anbaubedingungen von tropischen * Früchten in den Produktionsländern? * Welche Folgen hat die Corona-Pandemie anderswo in der Welt? * Handy, Elektroauto und Textilien – Ressourcennutzung und Menschenrechte: Gleiche Rechte für alle? u.v.m. Bei den Themen Ihrer Bildungsangebote werden stets **globale Perspektiven** einbezogen und Zusammenhänge zwischen Ländern des so genannten Globalen Südens und des Globalen Nordens aufgezeigt? Sie führen dazu an Schulen oder an außerschulischen Lernorten Projekttage und Seminare mit Kindern und Jugendlichen oder Ausstellungen und Informationsveranstaltungen mit Erwachsenen durch? Sie gestalten zu globalen Themen Aktionen im öffentlichen und politischen Raum, z.B. Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Kampagnen, öffentlichkeitswirksame Aktionen? **Fortlaufend** (zum 20. jeden Monats) können im SDG-Fonds Fördermittel von **bis zu 6.000 EUR** für entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsprojekte beantragt werden. Die nächste Antragsfrist ist der **20.10.2021**. Zudem können zu sechs Fristen jährlich Fördermittel von **bis zu 15.000 EUR** beantragt werden (nächstmögliche Frist hier: **01.11.2021**). Die Projekte können auch überjährig stattfinden. Weitere Informationen zum SDG-Fonds und zu den Fördermodalitäten finden Sie auf der Webseite des [SDG-Fonds](https://nord-sued-bruecken.de/foerderung/foerderprogramme/in-sdg.html). Bei Fragen zu den Fördermodalitäten sowie zur Antragstellung im SDG-Förderprogramm können Sie jederzeit sehr gerne auf mich zukommen! Herzliche Grüße Cora Steckel Koordinatorin Projekte Inland, BIKO & SäLa-BNE, Verwendungsnachweise (EZ-Projekte) Stiftung Nord-Süd-Brücken [c.steckel@nord-sued-bruecken.de](c.steckel@nord-sued-bruecken.de) 030-42 85 13 87 https://nord-sued-bruecken.de/foerderung/foerderprogramme/in-sdg.html
  • Gabriele Radeke
  • DEAB Intern